Die Sieger des Fränkischen Kurzgeschichtenpreises 2016 stehen fest!

Aus Begeisterung für das Genre Kurzgeschichte und voller Vorfreude auf die Werke literarischer Nachwuchstalente haben der ars vivendi verlag und die Nürnberger Nachrichten im Herbst 2015 den Fränkischen Kurzgeschichtenpreis ausgerufen, der am 22. April 2016 zum ersten Mal verliehen wurde.

Das Rennen um Platz 1 machte Herta Dietrich – und das gleich zweimal: Mit ihrer poetischen Kurzgeschichte »Gefallen« konnte sie sowohl Jury als auch Publikum für sich gewinnen. Auf Platz 2 wählte die Jury Michael Heger mit »Der Wintergarten«, Platz 3 belegte Adelhard Winzer mit »Biergarten«. Wir gratulieren den Preisträgern herzlich und bedanken uns bei den über 300 Teilnehmenden für das große Interesse sowie die außergewöhnlichen Ideen!